Hahn von Arnsburg

Hahn von Arnsburg

Sog. "Hahn von Arnsburg", Terrakotta-Statuette aus dem 2.-3. Jahrhundert n. Chr. aus Arnsburg
Oberhessisches Museum Gießen

Die kleine Terrakotta-Statuette eines Hahnes ist ein Kleinod des Oberhessischen Museums. Sie stammt aus einem römischen Grab beim Kastell Arnsburg.

Hähne galten in der Antike als Wächter zwischen Tag und Nacht, Leben und Tod.

Der Hahn ist einer der Begleiter des Gottes Merkus. Auch als Opfertiere waren Hähne beliebt.